„open-ended play“ bedeutet zu Deutsch soviel, wie „Spiel ohne Grenzen“ und beschreibt, dass Spielerlebnisse, bei denen Kinder die Welt auf natürliche Weise erkunden keine vorgeschriebenen Grenzen und keine feste Antwort haben. Es gibt also kein „richtig“ oder „falsch“. Kinder folgen einfach Ihrer Vorstellungskraft, um dem Spiel zu erlauben, in jede Richtung zu gehen. So wie es die Kreativität gerade will.