0

Warenkorb

Schultüten kaufen kann jeder. Häufig sind diese aber teuer und gefallen dem zukünftigen Schulkind möglicherweise nicht. Warum also nicht selbst basteln? Es ist nicht besonders schwer. Folgt einfach der Anleitung in diesem Artikel und kreiert Eure eigene Schultüte.


Was wird benötigt?

Für die Tüte selbst solltet Ihr auf einen stabilen Karton, z. B. Fotokarton zurückgreifen. Diesen gibt es in allerlei bunten Farben.

Um die Größe der Tüte festzulegen legt Euch am besten einen Bleistift, ein Lineal und ein Stück Garn zurecht.

Damit Ihr die Tüte fertigstellen könnt, benötigt Ihr dann noch eine Schere, ein festes Klebeband und für den Verschluss Krepppapier. Dieses kann mit einem Klebestift oder einer Heißluftpistole befestigt werden.

Zum Dekorieren könnt Ihr Stempel kaufen, Buchstaben und Motive ausdrucken zum Aufkleben, die Schultüte mit unseren Bio-Fingerfarben bemalen usw. Je nachdem was Deinem Kind gefällt. Es gibt auch kleine Locher, mit denen Ihr Motive in den Karton stanzen könnt, oder verschiedene Sticker und bunte Tape-Bänder. Wie Ihr die Tüte verziert, ist ganz Euch überlassen.

Um die Schultüte zu verschließen, verwendet ihr am besten Geschenkband oder Seidenpapier. 


Schritt-für-Schritt-Anleitung: Rohling

Zuerst muss die Größe der Tüte ausgesucht werden. Hier gilt: Je größer die Schultüte sein soll, desto größer muss auch Ihr Kartonpapier sein.

Wenn Ihr wisst, wie groß der Rohling werden soll, macht entsprechend mit dem Lineal und dem Bleistift eine Markierung auf der Kante des Kartons. Nun benötigt ihr einen Halbkreis, an dem Ihr später entlang schneiden könnt. Nehmt Euch dazu das Stück Garn, haltet eines der Enden an die Ecke des Kartonpapiers und das andere Ende bindet Ihr an den Bleistift. So könnt Ihr wie mit einem Zirkel einen Halbkreis zeichnen. Das Garn muss gespannt sein. Vielleicht habt Ihr aber auch einen Zirkel im Haus, dann könnt Ihr das ganze etwas einfacher umsetzen.

Überlegt Euch im nächsten Schritt, wie groß die Öffnung der Tüte sein soll, und macht hierzu eine Markierung auf dem Halbkreis. Diese verbindet Ihr dann mit einer Linie mit der Ecke des Fotokartons.

An dieser Linie sowie an der runden Zirkellinie schneidet Ihr jetzt entlang. Der wichtigste Schritt ist die Tüte ordentlich zusammen zu rollen. Damit sie auch klebt, befestigt Ihr an der geraden Linie einen Streifen Klebeband. Rollt dann den Karton vorsichtig in die Form der Tüte und drückt das Klebeband fest an.


Verschluss mit Krepppapier

Um die Tüte zu verschließen, könnt ihr außen oder innen an die Öffnung Krepppapier in der entsprechenden Größe anbringen. Auch hier bietet sich festes Klebeband an. Das Krepppapier kann dann nach belieben zurecht gezupft werden oder Ihr macht Falten mit ein paar Heftklammern rein. Die beiden langen Enden des Krepppapiers müsst Ihr dann noch zusammenkleben.

Mit einem schönen, bunten Band könnt Ihr zum Schluss noch eine Schleife darum binden.


Verzieren der Schultüte

Wie bereits beschrieben, könnt Ihr ganz nach dem Geschmack Eures Kindes auf die Schultüte malen oder zeichnen und Motive oder bunte Tapes darauf kleben. Vielleicht hat Euer Kind ein Lieblingstier, von dem man einen Sticker oder ähnliches aufkleben kann. Hier gibt es unendlich viele Möglichkeiten.

 

Wir wünschen Euch in jedem Fall viel Spaß beim Basteln und einen unvergesslichen ersten Schultag!

Eine Antwort hinterlassen